ENERGETICKÉ FÓRUM ÚSTECKÉHO KRAJE

Energetisches Forum des Bezirkes Ústecký kraj 2015 - EINLADUNG

 

 Einladung & Ablaufplan

Sehr geehrte Damen und Herren,
nehmen Sie bitte die Einladung des Herrn Bezirkshauptmanns zur Beratung zur:
 
5. Jahreskonferenz „Energetisches Forum des Bezirkes Ústecký kraj 2015“
 
an.
Der diesjährige 5. Jahrgang widmet sich der Problematik der Luftqualität in Nordwestböhmen und in Sachsen-Anhalt. Ein weiteres Thema ist die Diskussion über den aktuellen Stand der Energiepolitik der Tschechischen Republik und ihrer gesellschaftlichen sowie sozialen Auswirkungen auf die Umwelt in der Tschechischen Republik.
 
Schirmherren der Veranstaltung des Jahres 2015 sind der Minister der Industrie und des Handels Jan Mládek, der Umweltminister Herr Richard Brabec und der Präsident der Handelskammer der Tschechischen Republik Herr Vladimír Dlouhý.
 
Termin der Veranstaltung: 17.09. 2015 ab 9:00
Tagungsort:   Clarion Congress Hotel, Špitálské nám. 3517 Ústí nad Labem
 
Parken in der Tiefgarage des Hotels ist gewährleistet.
 
Die komplette Liste der Redner und Informationen über das sich  in Most anschließende Begleitprogramm am 18. 09. 2015 ist auf den Internetseiten www.ohk-most.cz veröffentlicht. 
 
Ich freue mich auf das Treffen mit Ihnen und glaube, dass er für sie eine gute Veranstaltung werden wird.
 
Mit freundlichen Grüßen
Ing. Rudolf Jung
Vorsitzender der OHK Most  
ABLAUFPLAN
 
08:30 – 09:00 Registrierung der Teilnehmer
09:00 – 09:30 Eröffnung, Einleitung
 
I. Block: Stand und Entwicklungstrends der Luftqualität in der Tsch. Republik und in Sachsen-Anhalt
09:30 – 09:50 Verunreinigung der Außenatmosphäre im Bezirk Ústecký kraj – historische Entwicklung des Messnetzes und des Standes der Luftverschmutzung
Tschechisches Hydrometeorologisches Institut
 
09:50 – 10:05 Charakteristik eines Tagebaus der Braunkohle als Quelle der Emissionen
Forschungsinstitut VÚHU A.G.
 
10:05 – 10:20 Einfluss der radioaktiven Abfälle auf die Umwelt
Verwaltung der Deponien für radioaktive Abfälle
 
10:20 – 10:35 Entwicklung der Luftqualität in Sachsen-Anhalt
IHK Halle-Dessau
 
10:35 – 10:50 Strategie der Verbesserung der Luftqualität in der Tsch. Republik und Nordböhmen sowie konkrete Maßnahmen des Umweltministeriums für ihre Verbesserung
Umweltministerium
 
10:50 – 11:30 Paneldiskussion
 
II. Block: Aktueller Stand der Energetischen Konzeption (ASEK, SP, ČR und EU)
 
11:30 – 11:45 Variante, Ergebnisse der Analysen zur Problematik der Braunkohleförderung im Nordböhmen
Ministerium Industrie und Handel
 
11:45 – 12:00 Übergang zu der Niederkohlenenergie 
Umweltministerium
 
12:00 – 12:40 Paneldiskussion
 
III. Block: Gesellschaftliche Auswirkungen der Energetik an die Umwelt und eine Lösung der sozialen Auswirkungen
 
12:40 – 12:55 Die für die Region nutzbringende Forschung (Technologien – Auswirkungen der Förderung auf die Umwelt – sozioökonomischen Zusammenhänge)
Technologische Agentur der Tschechischen Republik
 
12:55 – 13:10 Eine Lösung der durch die Energetik verursachten sozialen Auswirkungen
Bezirk Ústecký kraj
 
13:15 – 13:55 Paneldiskussion
 
13:55 – 14:10 Schlusswort
 
14:10 – 15:00 Mittagessen
15:00 – 17:00 Möglichkeiten für inoffizielle Diskussion der Teilnehmer

 

Ablaufplan der Vorträge
08:30 – 09:00             Registrierung der Teilnehmer
09:00 – 09:30             Eröffnung, Einleitung – wird später gewährleistet
I. Block - Stand und Entwicklungstrends der Luftqualität in der Tsch. Republik und in Sachsen-Anhalt
09:30 – 09:50 50 Verunreinigung der Außenatmosphäre im Bezirk Ústecký kraj – historische Entwicklung des Messnetzes und des Standes der Luftverschmutzung
 
Vortrag: Herr RNDr. Josef Keder, CSc., Leiter des Observatoriums Tušimice
Ing. Helena Plachá, Leiterin der Abteilung des Luftschutzes, Tschechisches Hydrometeorologisches Institut Ústí nad Labem
 
09:50 – 10.05       Charakteristik eines Tagebaus der Braunkohle als Quelle der Emissionen fester Stoffe
 
Vortrag: Herr Ing. Petr Svoboda, CSc., technischer Stellvertreter, Forschungsinstitut für Braunkohle AG, (Modelbeispiel Vršany) – Unterschied zwischen Emissionen und Immissionen
 
10:05 – 10:20    Einfluss der radioaktiven Abfälle auf die Umwelt
 
Vortrag: Herr RNDr. Jiří Slovák, Direktor SÚRAO
 
10:20 – 10:35      Entwicklung der Luftqualität in Sachsen-Anhalt
Vortrag: Herr Scholtyssek, IHK Halle-Dessau – gewährleistet vom Amt der OHK Most
10:35 – 10:50 Strategie der Verbesserung der Luftqualität in der Tsch. Republik und Nordböhmen sowie konkrete Maßnahmen des Umweltministeriums für ihre Verbesserung
 
Vortrag: Bc. Kurt Dědič, Direktor der Abteilung Umweltschutz, Umweltministerium
 
10:50 – 11: 30         Paneldiskussion
 
RNDr. Herr Josef Keder, CSc., ČHMÚ; Frau Ing. Helena Plachá, ČHMÚ; Herr Bc. Kurt Dědič, MŽP; Herr Ing. Petr Svoboda, CSc., VÚHU; Herr Scholtyssek, IHK Halle-Dessau;
zur Verfügung stehen: Vertreter des Bezirkes Ústecký kraj, Frau Ing. Rut Bízová, TA ČR, Herr Ing. Vladimír Budinský, MBA
 
II. Block: Aktueller Stand der Energetischen Konzeption (ASEK, SP, ČR und EU)
 
11:30 – 11:45 Variante, Ergebnisse der Analysen zur Problematik der Braunkohleförderung im Nordböhmen
 
Vortrag: Herr Ing. Zbyšek Sochor, Ph.D. Direktor der Abteilung Bergbau, Ministerium für Industrie und Handel
 

 

11:45 – 12:00             Übergang zu der Niederkohlenenergie 
 
Vortrag: Herr Ing. Lukáš Minařík, Umweltministerium, Referent der Abteilung Energetik und Klimaschutz
 
12:00 – 12:40            Paneldiskussion
 
Ing. Zbyšek Sochor, Ph.D., MPO; Ing. Lukáš Minařík, MŽP;Ing. Ladislav Pelcl, Direktor VUPEK – ECONOMY;
zur Verfügung stehen: Herr Mgr. Pavel Kavina, MP, Herr Oldřich Bubeníček, Bezirk Ústecký kraj; Herr Ing. Ladislav Drlý, Bezirk Ústecký kraj; SD Chomutov, VUAS, SEVEN, Frau Ing. Marcela Šafářová, Ph.D., VÚHU; Herr Ing. Stanislav Štýs DrSc.
III. Block: Gesellschaftliche Auswirkungen der Energetik an die Umwelt und eine Lösung der sozialen Auswirkungen
 
12:40 – 12:55      Die für die Region nutzbringende Forschung (Technologien – Auswirkungen der Förderung auf die Umwelt – sozioökonomischen Zusammenhänge)
 
Vortrag: Frau Ing. Rut Bízková, Vorsitzende, Technologische Agentur der Tschechischen Republik
 
12:55 – 13:10 Eine Lösung der durch die Energetik verursachten sozialen Auswirkungen
 
Vortrag: Herr Mgr. Martin Klika, Bezirk Ústecký kraj
 
13:15 – 13:55             Paneldiskussion
 
Frau Ing. Rut Bízková, TA ČR; Herr Mgr. Martin Klika, Bezirk; Vetrterer der BRD – gewährleistet vom Amt (5 min über die Lösung der Arbeitslosigkeit bei dem Abdämpfen der Kohlenförderung in der BRD)
Zur Verfügung: Umweltministerium, Ministerium für Arbeit und Soziales, Frau Petra Lafková, Bezirk, Kohlengesellschaften; Frau Ing. Marcela Šafářová, Forschungsinstitut VÚHU
13:55 – 14:10 Schlusswort
 
14:10 – 15:00 Mittagessen
 
15:00 – 17:00 Möglichkeiten für inoffizielle Diskussion der Teilnehmer

 

Rychlé odkazy

Česko saské cesty

Böhmisch-sächsische Wege

- klikem se loga zvětší

GENERÁLNÍ PARTNER 2017

 

HLAVNÍ PARTNER 2017

 

 

 

 

PARTNEŘI AKCÍ

 

HLAVNÍ PARTNER AKCÍ 

Dobrého listu komory pro SŠ 2017

Dobrého listu komory pro VŠ a VOŠ 2017

  

 

 

 

GENERÁLNÍ PARTNER

Dobrého listu komory pro SŠ 2017

 

 

GENERÁLNÍ PARTNER

Dobrého listu komory pro VŠ 2017

 HLAVNÍ PARTNEŘI EFÚK 2017

.

.

 

GENERÁLNÍ PARTNER

pro SOKRATES 1 - prezentace SŠ 2017

.

 

 

SOKRATES 1 a 2

Projekt byl podpořen Ústeckým krajem



 

 

 

GENERÁLNÍ PARTNER

pro SOKRATES 2 - prezentace SŠ 2017